Regeneration nach dem Sport
Wanderblog
20211009_173630

Regeneration nach dem Sport

Veröffentlicht

21. Februar 2022

Autor

DerSchatzn

Lesezeit

3 Min.

Wenn Du dich bewegst, ist die Regeneration für deine Gesundheit mindestens so wichtig wie die Bewegung selbst. Um deinen Körper zu belasten, musst Du ihm und deinen Muskeln eine Pause gönnen, und das darf auf keinen Fall ignoriert werden. Denn Regeneration trägt viel zum Erfolg bei.

#1 Nimm Proteine zu dir

Wie Du weißt, ist Protein der Grundbaustein der Muskulatur. Sie dienen hauptsächlich dem Muskelaufbau. Proteinhaltige Produkte unterstützen die schnelle Regeneration nach dem Sport.

#2 Gönn dir genug Schlaf

Das mag dir vielleicht ein wenig unwichtig erscheinen, aber Schlaf ist wahrscheinlich der einfachste und effektivste Weg, um deine Genesung schneller zu erledigen. Im Schlaf werden deine Trainingsreize verarbeitet und dein Geist und Körper können sich entspannen und ausruhen. Du hast vielleicht bemerkt, dass Du schwach wirst, wenn Du nicht genug Schlaf bekommst. Sorge also für ausreichend Schlaf, am besten 8 Stunden pro Nacht.

#3 Trainiere regelmäßig

Wenn Du regelmäßig trainierst, wird die Belastung deines Körpers leichter. Beginne deshalb mit einem Training mit dem eigenen Körpergewicht und füge erst bei perfekter Technik zusätzliches Gewicht hinzu. Fang am besten langsam an und mach es richtig. Du kannst die Intensität deines Trainings jederzeit mit der Zeit steigern.

#4 Dusche dich kalt und warm ab

Wenn Du nach dem Training duschst, kannst Du zwischen einer kalten Dusche und einer heißen Dusche wechseln. Es reicht aus, wenn Du es etwa 40 Sekunden lang tust und den Vorgang etwa achtmal wiederholst. Kaltes Wasser kann Muskelverletzungen und Muskelkater vorbeugen.

#5 Geh in die Sauna

Eine Sauna hilft deinem Körper, sich zu entspannen. Du bist nicht nur körperlich entspannt, sondern auch geistig. In der Sauna wirst Du viel schwitzen, weshalb Du darauf achten musst, danach ausreichend Wasser zu trinken. Saunen unterstützen gezielt die Muskulatur, indem sie sie entspannen und die Durchblutung steigern. Auf diese Weise wird die allgemeine Muskelregeneration beschleunigt.

#6 Fahr etwas runter

Das bedeutet, dass Du deinen Körper nach dem Training langsam beruhigen solltest. Ganz wichtig ist, dass Du deine Überanstrengung nicht abrupt beendest, da das deinem Kreislauf schaden kann. Mein Rat ist also, dass Du die Belastung langsam aber sicher reduzierst. Außerdem kannst Du dich immer noch dehnen.

 

 

 

 

 

Gerne teilen :

Auch interessant

image

Regeneration nach dem Sport

Wenn Du dich bewegst, ist die Regeneration für deine Gesundheit mindestens so wichtig wie die Bewegung selbst. Um deinen Körper zu belasten, musst Du ihm und deinen Muskeln eine Pause…
image

Innere Zufriedenheit finden – mit dem Gehirn eines Buddha

Eigentlich könnte die Situation nicht besser sein: Du hast einen Job, eine Wohnung, Freunde und Familie. Jetzt ist die perfekte Zeit, um dein Leben zu leben und es wirklich zu…

Etwas Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden